Über mich

Cornelia Rottmann
Jahrgang: 1952, Wohnort: Kiel

Studium:
Soziologie, Psychologie und Pädagogik, Anglistik, Politische Wissenschaften, Geografie

Akademische Abschlüsse:
1. und 2. Staatsexamen für das Höhere Lehramt (Englisch, Geografie, Wirtschaft/Politik), M. A. (Anglistik), Diplom in Erziehungswissenschaft

Berufsbegleitende Ausbildungen (1984 bis heute):
Supervision, Transaktionsanalyse, Pädagogisch-Therapeutische Gesprächsführung, Psychodrama, NLP (Master), Suggestopädie, Mediation, Personaltraining, Gewaltfreie Kommunikation (Marshall Rosenberg)

Beruflicher Werdegang:
  • seit 2003 Mitarbeiterin am IQSH (Institut für Qualitätsentwicklung an Schulen Schleswig-Holstein) 2003 - 2009 als Landeskoordinatorin für das SINUS-Programm zur Steigerung der Effizienz des mathematisch – naturwissenschaftlichen Unterrichts; seit 2010 als Personalentwicklerin, Fortbildnerin für Führungskräfte und Zuständige für die Mediation an den Schulen Schleswig-Holsteins
  • seit 1994 bis heute Ausbilderin bei Advanced Studies, Christian-Albrechts-Universtität zu Kiel, für Supervision, Mediation, Coaching in Schleswig-Holstein, Bremen, Brandenburg
  • 1998 - 2003 selbstständige Personaltrainerin, Kommunikationsberaterin,
    Supervisorin, Coach, Mediatorin, Lehrtrainerin an der Universität Kiel, der Fachhochschule Kiel, der Universität Bremen
  • 1994 – 1998 Wissenschaftliche Mitarbeiterin und Ausbilderin für Supervison am Institut für Pädagogik der Universität Kiel
  • 1991 – 1994 Dozentin am Institut für  Pädagogik der Universität Kiel
    (Lehrveranstaltungen in allgemeiner Pädagogik, Didaktik, Methodik,
    Lernpsychologie, Kommunikation etc.)
  • 1979 – 1991 Gymnasiallehrerin in Lübeck und Preetz

Buch-Veröffentlichungen :
  • Selbst-Supervision für Lehrende. Konzept und Praxisleitfaden zur Selbstorganisation beruflicher Reflexion 3. Auflage 2005. Weinheim / München: Juventa 1999 (mit M. Hagemann)
  • Das Kieler Supervisionsmodell (KSM). Manual und Kopiervorlagen zur pädagogischen Supervision. Weinheim, München: Juventa 2001 (mit W. Pallasch, D. Kölln, H. Reimers)